HALTEN iSUPs was sie versprechen?

iSUPs (inflatable/aufblasbare SUPs) sind eindeutig auf dem Vormarsch. Durch das unkomplizierte Handling eröffnen sich den aufblasbaren Boards völlig neue, größere Zielgruppen. Für den normalen SUPler überwiegen einfach die Vorteile bei diesen Boards. Sie sind steifer, langlebiger und vor allem einfacher zu transportieren, bedeutet du kannst sie überall mit hin nehmen.

Die Frage ist aber: HALTEN iSups auch wirklich was sie versprechen? Die Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit von aufblasbaren Boards werden oft in Frage gestellt. Klar! Bei aufblasbar denkt man erstmal an einen Luftballon, der beim kleinsten „PIEKS“ platzt. So ist es aber bei den iSUPs nicht!

Inflatable SUP-Boards sind Boards, die aus einem extrem robusten und langlebigen PVC hergestellt werden, mittels hochtechnisierten Verfahren zusammengefügt und dann mittels einer Pumpe aufgepumpt werden. In den meisten Fällen sind sie sogar widerstandsfähiger als feste SUPs.

Der ultimative SUP-Test von Red Paddle Co

Um die Vorurteile gegenüber aufblasbaren Boards aus der Welt zu schaffen und allen SUP-Fans zu beweisen, wie widerstandsfähig und belastbar iSUPs tatsächlich sind, hat Red Paddle Co eine wirklich eindrucksvolle Testreihe ins Leben gerufen.

Aber seht am besten selbst …

Test 1: Board vs Hunde

Test 2: Board vs Motorrad

… und noch ein „Test“: Board fliegt vom Dach und Manitou fährt darüber

Fotos: Red Paddle Co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*