Was für ein Paddel benötige ich?

Paddelbestandteile und Materialien

Ein Stand Up Paddel besteht immer aus drei Teilen:

1. Griff
SUP Griffe haben entweder ein ergonomisches runderes Design, das sich der Handfläche anpasst oder ein gerades T-Design. Die ergonomischen Griffe sind beliebter.

2. Schaft
Der Schaft wird als das wichtigste Teil des Paddels betrachtet. Er besteht meist aus Aluminium, Fiberglas (Glasfaserkunststoff) oder Carbon. Das Material hat die größte Auswirkung auf den Preis des Paddels und auch die Performance. Es gibt feste und höhenverstellbare Schäfte (meist 2 oder dreiteilig).

  • Aluminium – heutzutage eher unbeliebt, da schwer und rutschig und auch nicht gerade für Salzwasser geeignet (wenn, dann nach Gebrauch gut mit Süßwasser abwaschen). Für Aluminium spricht allerdings der Preis.
  • Fiberglas – ist leichter als Aluminium allerdings auch etwas teurer. Dafür ist es biegbarer und macht somit das Paddeln „weicher“.
  • Carbon – das „High-End-Material“ der SUP Paddel. Sehr leicht, steif und sehr robust und daher das langlebigste Material. Dafür auch das teuerste!

3. Blatt
Das Blatt wird aus Polyamid, Fiberglas, Carbon oder aus Mischformen wie z.B. Bambus oder Holzlaminat gefertigt. Oft werden Carbon Blätter auch mit Kunststoff oder Fiberglas verstärkt, damit sie bei Kontakt mit Steinen nicht spröde werden.

Paddellänge und Blattgröße

Paddellänge

Bei der Padellänge kommt es darauf an wie groß Du bist und welche Art von Stand Up Paddling Du machst. Deshalb ist für den Anfang ein verstellbares Paddel sicherlich besser, da Du wesentlich flexibler bist. Grundsätzlich sagt man, dass die Paddellänge Deine Körpergröße +25 Zentimeter haben sollte. Wenn Du z.B. 1,80 Meter groß bist, dann sollte Dein Paddel ca. 2,05 Meter Länge haben.

Je nach SUP Art variieren die Paddellängen:

  • Surf – ca. 15-20 Zentimeter + Körpergröße
  • Touring – ca. 20-25 Zentimeter + Körpergröße
  • Racing – ca. 25-30 Zentimeter + Körpergröße

Blattgröße

SUP Blättergrößen variieren von groß bis klein. Ein großes Blatt greift beim Zug mehr Wasser und erzeugt so eine größere Antriebskraft. Allerdings könnte ein zu großes Blatt bei Anfängern eventuell schnell zu Ermüdung und im schlimmsten Fall zu Schulterschmerzen führen. Deshalb sollten Anfänger und schwächere Personen kleinere Blätter bevorzugen.

Eine Auflistung der wichtigsten SUP Paddel Marken findest Du hier.